Städte zeichnen sich durch Komplexität, Vernetzung und Diversität aus. Aber was wissen wir eigentlich über unsere Städte und wie können wir an dieses Wissen gelangen? Und wie kann uns das dabei helfen, selbst in der Stadt aktiv zu werden? In diesem Vortrag werden Ergebnisse aus aktuellen Forschungsprojekten und Erfahrungen aus den Initiativen “Raumpiraten” in Kaiserslautern sowie dem Leerstandsmelder präsentiert.

Quelle: Nukleus

Nukleus Programmflyer