Fünf Jahre seiner Jugend hat Matthias Kirschnereit in Namibia verbracht. An eine ordentliche Klavierausbildung war dort nicht zu denken. Als er im Alter von 16 Jahren allein nach Deutschland zurückkehrte, war er schockiert, als er hörte, was seine Alterskollegen bereits alles spielen konnten. “Ich bin auf den allerletzten Zug für eine Pianistenkarriere aufgesprungen”, sagt er heute mit etwas Abstand. In Ludwigshafen präsentiert Kirschnereit mit dem zweiten Klavierkonzert von Johannes Brahms eines der anspruchsvollsten Werke des Repertoires. Das Stück stellt den Solisten nicht nur pianistisch, sondern auch körperlich vor immense Herausforderungen. Eine Aufgabe, die Kirschnereit im Übrigen auf dem Instrument angeht, das er 2016 gemeinsam mit der Abteilung Kunst & Kultur für das BASF-Feierabendhaus ausgesucht hat. Quelle: BASF

 

Besetzung
Matthias Kirschnereit, Klavier
Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz
Jonathan Stockhammer, Dirigent

Programm
Johannes Brahms: Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur op. 83
Edward Elgar: Sinfonie Nr. 2 Es-Dur op. 63
19.00 Uhr Einführung im Kammermusiksaal von Monika Kursawe

Kosten
Preiskategorie E: Karten zu 47 / 41 / 33 / 26 / 15 Euro sind im Webshop, an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse (zzgl. 3 Euro) erhältlich.