Dia-Tische und -Projektionen, Film- und Fotomaterial, alte Zeitungen sowie Plakate früherer Ausstellungen lassen die vergangenen 40 Jahre Revue passieren und ein Gefühl von Nostalgie aufkommen. Eine extra eingerichtete Leseecke lädt zum Schmökern in alten Ausstellungskatalogen und Zeitungsartikeln ein…

Kuratorin Nora Jaeger führt durch den historischen Teil der Präsentation und geht punktuell auf bedeutende Geschehnisse und Entwicklungen in der Geschichte des Wilhelm-Hack-Museums ein.

Kosten:
3 Euro bei freiem Eintritt

Quelle: Wilhelm-Hack-Museum