Interessierte haben die Gelegenheit, die aktuelle Ausstellung “Autofiktionen –  Zeichnung der Gegenwart” genauer zu betrachten und in einem offenen Gesprächskreis zu diskutieren. Ulrike Hauser-Suida erläutert dabei Bildinhalte und künstlerische Techniken. Quelle: Wilhelm-Hack-Museum

 

Kosten
Die Teilnahme kostet 10 Euro, inklusive Kaffee und Kuchen.

Anmeldung
unter ed.ne1550785939fahsg1550785939iwdul1550785939@mues1550785939umkca1550785939h1550785939 oder über 0621 504 3045/ 3411 wird gebeten.