Zwei der schönsten Kammermusikwerke in einem Konzert. Das überirdisch schöne Trio für Violine, Horn und Klavier von Johannes Brahms trifft auf eine echte Rarität: Chaussons schwelgerisches, klanglich fast schon überbordendes Konzert op. 21. Ein Muss für Fans der Musik des fin du siècle.

Johannes Brahms, Trio für Violine, Horn und Klavier Es-Dur, op. 40
Ernest Chausson, Konzert für Violine, Klavier und Streichquartett D-Dur, op. 21

Konzerteinführung, Kaffee und selbstgebackener Kuchen ab 16.00 Uhr

Mitwirkende
Yi-Qiong Pan, Violine
Stefan Berrang, Horn
Kai Adomeit, Klavier
Chiarina-Quartett

Preise
Einzelkarten 14 €

Tickets
https://www.staatsphilharmonie.de/de/programm/die-fulle-des-wohlklangs/696