Im neuen Herbstferienprogramm des Wilhelm-Hack-Museums haben Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 15 Jahren in der Zeit von Montag, 8. Oktober bis Freitag, 12. Oktober jeweils zwischen 9 und 13 Uhr die Gelegenheit, indonesische Stabpuppen aus Holz zu bauen. Die traditionellen Puppen sind bis zu zwei Meter groß und können bewegt werden.

Unter der Anleitung von Künstler Herlambang Bayu Aji sammeln die Teilnehmenden gemeinsam Ideen und fertigen Skizzen und Pläne für die Stabpuppen an.  Anschließend heißt es im Museumsatelier: sägen, bohren, hämmern und schrauben. Zudem werden die Puppen mit Farben und Mustern gestaltet. Um die „Riesen aus Holz“  zum Leben zu erwecken, werden im Laufe der Ferienwoche Geschichten entwickelt, die zum Abschluss durch gemeinsames Spielen bei einer Aufführung den Familien und Freunden gezeigt werden. Quelle: Wilhelm-Hack-Museum

 

Dauer
jeweils 9 bis 13 Uhr

Alter
10 bis 15 Jahre

Kosten
95 Euro inkl. Material

Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt, daher wird um Anmeldung unter ed.ne1540110208fahsg1540110208iwdul1540110208@mues1540110208umkca1540110208h1540110208 oder über 0621 504 3045/ 3411 gebeten.