Nach dem erfolgreichen Debüt im letzten Jahr, eröffnet das Jazzfestival „Jazz am Turm“, das sich neben dem internationalen Jazzfestival  „Jazz am Rhein“ fest etabliert hat, den Kultursommer 2018. Das Auftaktkonzert zur Festivalreihe gibt die Ausnahmemusikerin Viviane de Farias mit Band.

„Das brasilianische Ideal des Gesangs ist, dass du so sprichst wie du singst“, sagt Viviane de Farias. „Meine Stimmführung muss die Schönheit der Linie, des Klanges, der Phrasierung haben.“ Vielleicht ist es dieses Bekenntnis, dass ihre Stimme so einzigartig macht. Viviane de Farias kam einst aus Rio de Janeiro nach Karlsruhe und bereichert seit zwei Jahrzehnten die hiesige Szene. Sie hat einen individuellen Stil entwickelt, in dem Einflüsse aus ihrem klassischen Operntraining und vor allem aus dem Vokabular eines komplexen Brasil-Jazz deutlich hörbar werden. Das Publikum darf sich auf ein Programm freuen zwischen feurigem Samba und sinnlicher Improvisationslust. Quelle: www.jazzamturm.eu