Die Ausstellung Global Players thematisiert den Zusammenhang von Fotografie, Globalität und Ökonomie.

Gezeigt werden u.a. private Bilder aus Fotoalben ehemaliger „Gastarbeiterinnen“ und „Gastarbeiter“, die insbesondere in die Region um die Städte Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen gekommen waren und ihr neues Lebensumfeld mit der Kamera dokumentiert haben. (Kuratiert von Kerstin Meincke)

 

Teilnehmende
Harun Farocki, Simon Gush, Robert Häusser, Candida Höfer, Katia Kameli, Arne Schmitt, Hajra Waheed sowie die Privatarchive der Familien Kassem (Heidelberg), Keskin (Heidelberg), Panevski (Mannheim), Sirma (Mannheim), Troncone (Mannheim) und Zippel (Berlin)

Informationen
www.biennalefotografie.de