Stephan Horch hält einen Vortrag zu seinem Projekt.

Mit seinem Projekt „CLEANRIVERPROJECT.DE“ macht Stephan Horch, Fotodesigner und -künstler sowie Freizeitpaddler, mittels Fotokunst auf den zunehmenden Plastikmüll in Flüssen aufmerksam. Wann immer Stephan Horch mit seinem Kajak unterwegs ist, sammelt er den an ihm vorbeischwimmenden Müll ein. Bevor er ihn jedoch an Land ordnungsgemäß entsorgt, werden die Fundstücke visuell in Szene gesetzt und fotografiert. Auch OFF//FOTO.

 

Stephan Horch
Stephan Horch, geboren und aufgewachsen in Andernach, lebt und arbeitet seit 17 Jahren im Moselort Winningen. Hier findet und fühlt er das gewisse mediterrane „Etwas“, wie er selbst immer gerne erläutert. Seine eigentliche Heimat ist das Meer, dort fühlt er sich zu Hause, geborgen und
angekommen. Bereits als Kind, verbrachte er in den Sommermonaten seine Ferienzeit mehr im Wasser als an Land. Inspiriert von den zahlreichen Facetten der Natur, entwickelt er eine große Leidenschaft für die Fotografie. Beeindruckt von der Begeisterung seines Sohnes, schenkt ihm Vater
Horch, selbst Hobbyfotograf, im Alter von 12 Jahren schließlich seine erste Kamera.

In den 90er Jahren ist Stephan Horch passionierter Fotograf und freischaffender Musiker. Trotzdem geht er einem „ordentlichen“ Beruf als Krankenpfleger nach. Während dieser Zeit prägen ihn insbesondere die sechs Jahre Dienst auf der kardiologischen Intensivstation – seine Fotografie wird mehr und mehr zu seinem persönlichen kreativen Ventil. Seine Ausrüstung wird professioneller, seine Arbeiten differenzierter, es gibt erste Publikationen. Ab 2008 belegt Stephan Horch Fotokurse an der
Kunstakademie Trier, um seine vorhandenen, autodidaktisch erworbenen Fähigkeiten fortzubilden. Assistenzjobs bei renommierten Fotografen lassen nicht lange auf sich warten und auch die ersten Ausstellungen präsentieren seine Werke.

Stephan Horch hat seinen „ordentlichen“ Beruf längst an den Nagel gehängt und sich als freier Fotodesigner und Fotokünstler mit Fotoprojekten und Installationen etabliert.

Die GML Abfallwirtschaftsgesellschaft mbH ist mit ihrer LUCATION – Ehemaliges Hallenbad Nord der Gastgeber für diese Fotoausstellung. Und das aus gutem Grunde! Im Rahmen der von GML seit vielen Jahren angebotenen Umweltbildung im Freilandklassenzimmer erfahren nicht nur Kinder und Jugendliche etwas über Umweltschutz und Recycling. Auch Erwachsenen soll vermittelt werden, wie man mit Abfällen richtig umgeht.

Ort
LUCATIONEhem. Hallenbad Nord der GML Abfallwirtschaftsgesellschaft mbH
Erzbergerstraße 12
67063 Ludwigshafen