Die musikalische Vermessung des Kontinents. Ihre ersten Auftritte hatten Amadou & Mariam bei traditionellen Feierlichkeiten in ihrer Heimat. Heute ist das blinde Sängerduo aus Mali in Westafrika eine Legende. Und auch in Frankreich, wo sie mit dem Victoire de la Musique ausgezeichnet wurden, sind Amadou & Mariam längst mehr als ein Geheimtipp, spätestens seit der musikalische Globetrotter Manu Chao 2004 zusammen mit ihnen ein Album produzierte. Kennengelernt hat sich das Paar Mitte der 1970er Jahre am Institut für junge Blinde in der malischen Hauptstadt Bamako. Seitdem singen sie, in ihrer Landessprache Bambara oder auf Französisch, vor allem über ein Thema: die Liebe. Ihre Musik, ein bunter Genremix aus Reggae, Blues und Rock’n’Roll, wird manchmal als Afropop bezeichnet. Die musikalische Herkunft, die tief in der Bambara-Kultur wurzelt, bleibt jedoch stets gegenwärtig. Quelle: BASF

 

Kosten
Preiskategorie H: Karten zu 39 / 34 / 29 Euro sind im Webshop, an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse (zzgl. 3 Euro) erhältlich.